Schlagwort-Archive: WLan

Tethering, ohne WLan mit dem Notebook oder Chromebook ins Internet

© Rawpixel - Fotolia
© Rawpixel – Fotolia

In Zeiten der Nutzung von Clouddiensten ist der Zugriff auf das Internet von teilweise existenzieller Bedeutung.

Wenn Sie, wie ich, oft mit einem ChromeBook arbeiten, werden Sie feststellen, welche Probleme es manchmal bereitet, ein WLan zur Verfügung zu haben. Da wandeln sich die Vorteile eines ChromeBooks, wie z. B. keinerlei Datenverluste bei Diebstahl, leichtes Gewicht, keine Festplatte, die defekt gehen kann, leicht in Nachteile um, wie z. B. kein Zugriff auf die gerade benötigten Daten.

In den Fällen, wo kein WLan zur Verfügung steht, helfe ich mir mit Tethering, einer Funktion, die in jedem Smartphone enthalten und auch überwiegend nutzbar ist. Ausnahmen gibt es durch Einschränkungen des Providers, oder Alter des Smartphones. Thetering bedeutet nichts anderes, als dass ich mein Smartphone für die Internetverbindung zur Verfügung stelle.

Geschehen kann dieses über

  • WLan (Vorteil kann man gut absichern)
  • Bluetooth (nicht immer unbedingt vorhanden)
  • Kabel (wer hat schon immer ein Kabel dabei?)

Ich habe mich für WLan entschieden.

Nachfolgend schildere ich kurz, wie ich dieses eingerichtet habe. Ich nutze ein SAMSUNG GT-19100 (also nicht das modernste Gerät) mit der Android Version 4.1.2. Die Darstellung der Freischaltung kann also je nach Gerät oder Betriebssystem unterschiedlich sein.

  • Aufruf „Einstellungen“ über Menü
  • Aufruf „Weitere Einstellungen“
  • Aufruf „Tethering und mobiler Hotspot
  • Auswahl „Mobiler WLan-Hotspot aktivieren” (für WLan)
  • Name für das WLan eingeben und Passwort festlegen

Sie haben weiterhin die Möglichkeit „Allen Geräten“ den Zugriff zu gewähren oder diesen auf nur zugelassene Geräte zu beschränken.

Da das aktivierte Tethering Einfluss auf die Akkuleistung hat, sollten Sie es bei Nichtnutzung ausschalten.